Yachtclub Uelzen e.V.

 Sportboothafen Uelzen | Elbeseitenkanal km 65,9

Gästebuch

Sie waren als Gast bei uns im Hafen oder als Besucher auf unserer Website? Wir freuen uns über Grüße, Anregungen, Kritik, Lob und was Sie uns sonst gerne noch mitteilen wollen...  

Einträge

14 Einträge auf 3 Seiten
Schlotmann
18.08.2017 21:57:51
Liefen am 23.4.2017 nach einem langen Törn von Hamburg kommend den Hafen an. Mieses, kaltes Wetter mit extrem Wind und Regen, dann kommt man an und freut sich einfach nur! Prima Restaurant, prima Stege, gute Sanitärräume. Dazu ein freundlicher Empfang!
Was will man mehr. Also, man kann etwas auch einfach nur mal gut finden! Da kenne ich andere sog. Marinas oder Sportboothäfen, wo Geldschneiderei, Unfreundlichkeit und runtergekommenes Ambiente das Leben nicht ganz so schön macht.....
Jutta St.
15.05.2017 14:59:32
Nun habe ich mir die erste Seite der Kommentare durchgelesen und am liebsten gleich weggeklickt.
Womo-fahren heisst Freiheit und nicht Wohnzimmerkultur.­..­.zwei Mal haben wir auf der Durchreise den Yachthafen angefahren und wir haben nix zu meckern...schon nach der ersten telefonischen Auskunft eine sehr nette Dame am Apparat, das haben wir auch schon anders erlebt. Der Stellplatz ist ruhig, romantisch, man kann gucken, mit den Hunden laufen, wunderbar essen....ein dickes Lob an der Koch....die Quiche war obersuper....sehr nettes Personal, das auch mal lachen kann und wir haben geduscht, gefönt, gesalbt usw. und nicht mit der Lupe nach Schimmel gesucht...wird denn erwartet, dass jedes Jahr alles abgerissen und neu gebaut wird? Ich kann bei diesen negativen Kritiken nur mein Haupt schütteln...wir haben diesen Stellplatz für unsere Reisen in den Norden jetzt immer im Blick ...und liebes Personal vom Yachtclub: Daumen hoch :-))) alles ist gut!
Elke Kr.
14.05.2017 17:17:01
Aussen "Pfui", innen "Hui".
Ich war heute mit meinen beiden Enkeln bei Ihnen auf Empfehlung meiner Nachbarn.
Nun muss ich sagen, ich bin beinahe 50 Jahre eine Uelzenerin und kannte diese Ecke nicht. An sich eine sehr schöne Aussenanlage, die aber gepflegter hätte sein können.
Die Spielgeräte sind nicht sauber und die Kinder haben sich Splitter zugezogen. Die liebevoll gedeckten Tische konnten nicht über deren schlechten Zustand hinwegtäuschen. Die Stühle sind nicht zu empfehlen. Alles sehr alt und fällt auseinander.
Der Gastraum hingegen ist sehr liebevoll und zauberhaft gestaltet. Ein großes Lob an den Gestalter. Unser Eis hat fabelhaft geschmeckt und die Bedienung war bezaubernd.
Mit meinem Mann werde ich auch gewiss bald das Speiseangebot ausprobieren.
Vielen Dank.
Jürgen
05.05.2017 14:58:06
Bei all dieser Kritik muss auch mal das Schöne genannt werden.
Ein sehr schöner Platz mit kurzen Wegen. Sauber und ruhig und mit einem schönen Ausblick. Das Gefühl an der hohen Küste zu sein, kommt auf. Als Zwischenstop im Flachland wirklch zu empfehlen.
Leider konnten wir ie Gastronomie nicht testen, da eine Clubveranstaltung im Gange war. Aber es scheint sich wirklich zu lohnen. Das nächste Mal, wissen wir mehr zu berichten.
Edgar R.
24.03.2017 14:51:57
Dies muss ich loswerden.
Meine Frau und ich unterwegs mit dem Mobil. Planen unsere Strecke. Stellplatzwahl treffen wir nach Ausstattung und Bewertungen im World Wide Web.
Der Stellplatz bei Ihnen: Ausgezeichnete Bewertungen im World Wide Web in den letzten zwölf Monaten. Angeblich tolle Sanitäre Einrichtungen, hervorragender Ausblick und exzellente Gastronomie. So weit so gut. Das motiviert.
Wir rufen an und wollen einen Platz reservieren. Dies ist nicht möglich. Oder nicht erwünscht? Die nette Dame am Telefon versicherte uns aber, dass wir einen Platz bekommen würden, wenn wir zeitig am Tage ankommen. Ein Versuch war es wert.
Wir stehen am Freitag früh auf und brechen auf den Weg nach Uelzen auf. Einen Stellplatz bekommen wir tatsächlich ohne Probleme. Dies sollte aber auch fast das einzige bleiben, was an diesem Tag funktioniert.
Die Aussicht: Hinter den Booten, die in Planen gepackt stehen, bestimmt gut. Auf der anderen Seite ein Schrottplatz. Man versicherte uns, dies ist nur im Winter so. Haben wir Mobilfahrer im Winter kein Anrecht auf einen schönen Blick?
Strom: Die Säule schluckt Geld und gibt keinen Strom. Liegt aber nicht an uns. Beim zweiten Euro hat es dann geklappt.
Duschen: Sauber, ordentlich und mordern verstehen wir anders. Schimmelige Fugen und überall Dreckspuren von einer Horde Menschen.
Waschmaschine: Müssen wir wohl unsere dreckige Wäsche mit der Hand waschen und dann den Trockner benutzen. Allerdings kein geeigneter Ort vorhanden, wo man vernünftigt Wäsche mit der Hand waschen kann.
Fernsehempfang hatten wir leider auch keinen guten, Internet war aber auch nicht nutzbar.
Die nette Dame im Lokal war merklich um uns bemüht, aber auch sichtlich überfordert mit der Kritik und konnte uns nicht wirklich weiterhelfen. Weitere Ansprechpartner waren nicht da.
Einziger Lichtblick nach diesem enttäuschenden Tag: ein gutes frisches Essen nach alter Tradition. Das rettet den Tag aber nicht in der Gesamtheit. Wir werden wohl nicht wiederkommen, da Service für Mobilfahrer merkbar zu viel verlangt ist.
Anzeigen: 5  10   20